Geschichte des TV Bad Tölz 1866

Am 13 Januar 1866 traten 15 Tölzer Bürger zusammen und verfaßten folgendes Gründungsprotokol:

"Wir Unterzeichneten, durchdrungen von dem Bedürfnisse anderen Orten ähnlich auch hier einen Turnverein ins Leben zu rufen, sind zusammengetreten um den ersten Schritt zu thun, diese Idee zu verwierklichen. Dem zufolge haben wir beschloßen, vom Montag den 15ten Januar 1866 angefangen, jede Woche einmal mit dem Turnen zu beginnen und zwar jeden Montag in der Woche um zusehen ob die Lust dazu so tiefe Wurzeln gefaßt, daß ein Bestehen deßselben zu erwarten sei. Sind wir denn zu dieser Überzeugung gelangt, so wollen wir mit Herz und Hand nach unsern besten Kräften dahin wirken dies uns vorgesteckte Ziel zu erreichen."

Das war der Startschuß für den heute größten Verein im südlichen Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen. Und nun in tabellarischer Übersicht ein Zeitraffer aus der Vereinsgeschichte:

 

1867

Erste Turnerfastnacht und Teilnahme am 1. Bayrischen Turnfest in München

1868

Gründung einer "Steigermannschaft", die Geburtsstunde der Freiwilligen Feuerwehr

1874

Gründung der Abteilung "Turnen-Alpenclub" ein Vorläufer der Alpenvereinssektion

1889

Floßfahrt des Turnvereins auf der Isar von Bad Tölz nach München zum 7. Bayr. Turnfest

1890

Die erste Tölzer Turnhalle wurde fertig

1891

Das zweite Turnfest des Oberbayrischen Gebirgsturngaues findet in Bad Tölz statt

1897

227 Tölzerinnen stifteten den "wackeren Tölzer Turner-Recken" eine Standarte

1904

Auftrag vom Staat der mänl. Schuljugend an den Volksschulen Turnunterricht zu erteilen

1907

15. Gauturnfest und Einweihung des Blomberghauses mit dem ersten Bergturnfest "in lichter Höhe" auf 1200m.

1911

Oberbayrisches Bezirksturnfest in Bad Tölz

1926

Gründung der Skiabteilung

1931

Bisher ungebrochener Teilnehmerrekord mit 450 Wettkämpfern beim Blombergturnfest

1936

Von der Militärregierung genehmigtes 1. Nachkriegs-Blombergturnfest mit 160 Sportlern

1946

1. Isarwinkler Leichtathletikmeisterschaften

1949

Erweiterung der vereinseigenen Turnhalle

1956

Leichtathleten der deutschen Olympiamannschaften treten beim "Isarwinkler Leichtathletik Sportfest" an

1957

Jubiläumsturnfest im Tölzer Eisstadion

1966

Gründung der Handballabteilung

1969

Gründung der Volleyball-Abteilung

1970

Oberbayrisches Bezirksturnfest mit 2000 Teilnehmern

1979

Gründung der Tischtennis-Abteilung

1979

Eröffnung des runderneuerten Tölzer Sportstadions

1982

Turnhalle neu erbauten städtischen Dreifachsporthalle, der sog. "Tölzer Sporthalle", Kosten: 7 Millonen DM

1983

Das 1000. Mitglied

1986

Internationaler Volleyball-Cup

1987

Erstes großes Sommerfest mit Einpflanzung einer Eiche vom Deutschen Turnfest in Berlin vor der Tölzer Sporthalle

1991

125-jähriges Jubiläumsjahr mit zahlreichen Veranstaltungen

1994

Die Turnabteilung wird in drei selbständige Abteilungen aufgespalten: Fitness, Gesundheit und Gymnastik, Kinderturnen, Wettkampfturnen

1995

Tölzer Turner nehmen im Auftrag des Deutschen Turnerbunds an der Weltgymnastrada in Berlin teil

1996

Die Mannschaft der Tölzer Turner werden Gau-, oberbayrischer Regional- und bayrischer Landessieger

1997

Das seit 1991 bestehende Partnerschaftsturnfest wird zum regelmäßig im Oktober abgehaltenen internationalen Wettkampf

1998

Weltmeister, Olympiasieger Andreas Wecker und Europameister Oleg Kuzmin u.a. turnen in Bad Tölz beim 8. Internationalen Partnerschaftsturnfest, ferner Olympiasieger Siegfried Fülle mit seiner Turner-Bundesligamannschaft des FC Bayern zu Gast

1999

In Zusammenarbeit mit dem Patenverein TV Lenggries wird im gesamten Isarwinkel das Oberbayrische Bezirksturnfest mit knapp 1700 Teilnehmern abgehalten

2000

90. Blombergsportfest und 10. Internationales Partnerschaftsturnfest

Somit hat sich der Aufruf im Tölzer Amts- und Wochenblatts vom 10. April 1866 wohl gelohnt:

"Übung stählt die Kraft, Kraft ist´s was Leben schafft. Da doch in allen Gauen Deutschland´s die Turnerei als edler Zweck bekannt ist, und wir selbst uns ganz von demselben durchdrungen fühlen, so erlauben wir uns den verehrlichen Bewohnern Tölz' nochmal anzuzeigen, daß wir unsern Sommerturnplatz eröffnet haben, und Knaben von 6 bis 16 Jahren als Zögling aufzunehmen bereit sind, indem nur durch die Heranbildung von Turnzöglingen die Grundlage dauernder Turnerei gelegt wird. Der monatliche Beitrag von 6 Kreuzer ist zur Aufrechterhaltung der Turngeräte bestimmt. Der Turnrat"