Michael Frick verteidigt Vereinsmeistertitel erfolgreich

Wie schon in den vergangen Jahren kam keiner an Michael Frick vorbei, auch wenn es im Halbfinale sehr knapp war. Denn bereits hier kam es zum Aufeinandertreffen zwischen Michael Frick und dem wohl am stärksten einzustufenden Mannschaftskameraden Steffen Mang. Nach hartem Kampf musste dieser sich allerdings doch mit 3:2 geschlagen geben.

In der zweiten Halbfinalpartie konnte sich Sean Roth gegen Andreas Bokor 3:1 durchsetzen, der ihn in der Gruppenphase noch geschlagen hatte.

Im Finale musste sich Sean Roth allerdings dann Titelverteidiger Michael Frick mit 3:1 beugen. Im Spiel um Platz 3 lies Steffen Mang nichts anbrennen und Besiegte Andreas Bokor mit 3:0. Auf die weiteren Plätze kamen Herbert Streibl, Oyebode Olugbenga, Philipp Janßen und Franz Demmel.

Vereinsmeister 2018

Bei den Doppelvereinsmeisterschaften wurden die Paarungen ausgelost, um auch den Spaßfaktor nicht zu vernachlässigen und um etwas mehr Spannung aufkommen zu lassen. Im Spielmodus Jeder gegen Jeden wurde aus den sechs Doppeln der Vereinsmeister ermittelt.

Am Ende konnte sich das Doppel Philipp Janßen/Franz Demmel knapp vor der Paarung Michael Frick/Uwe Held behaupten. Dritter wurde das Doppel Sean Roth/ Wolfgang Schmel.

Vereinsmeisterschaft 2018

Zurück